vdsg.lvhhverbandmail(at)yahoo.com

gallery/neues logo 203

Dr. Tilman Krause, 1. Vorsitzender

 Wir sind Mitglied im Verband Deutscher Schulgeographen 

Gemeinnütziger Verband für geographische Bildung und Nachhaltigkeitserziehung, gegründet 1912

WetterOnline

Datenschutzerklärung

gallery/neues logo 203

Aktuell 6

gallery/jugend_forscht_plakat_2021-homepage

Karl Walter Hoffmann
1. Vorsitzender

Aktuell 1

gallery/nachhaltigestadthamburg_plakat_

Aktuell 7

Aktuell 4

gallery/kalender-deckblatt

Stärkung geographischer Bildung ist unverzichtbar

Fünf gute Gründe für das Schulfach Geographie
1. Geographie ist das Fach für die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts
Die UNO hat die größten Herausforderungen des 21. Jahrhunderts definiert, nämlich Kli-mawandel, Armut, Ressourcenverbrauch, weltweite Migration und geopolitische Konflikte. Alle diese Themen werden zentral und fundiert im Fach Geographie behandelt. Geogra-phie unterstützt die Jugendlichen bei ihrem Engagement für eine bessere Zukunft (Stich-wort „Fridays for Future“). Es gibt in der Schule fachlich keinen besseren Ort, an dem Jugendliche z. B. Ursachen, Folgen und Gegenmaßnahmen analysieren können. Ohne blinden Aktionismus haben sie hier Möglichkeiten zur Reflexion.
2. Geographie leistet einen fundamentalen Beitrag zur politischen Bildung
Die gegenwärtige politische Diskussion ist durch zunehmende populistische und radikali-sierende Tendenzen geprägt. Das Schulfach Geographie hilft den Jugendlichen, die Ur-sachen aktueller Entwicklungen (z. B. Klimawandel, Migration, Landflucht, Segregation in den Städten, Unübersichtlichkeit von Globalisierungsprozessen, Geopolitik) in angemes-sen komplexer Weise zu verstehen und stärkt sie darin, sich vor vermeintlich einfachen Lösungen zu hüten.
3. Geographie ist zentral für die Bewältigung der Digitalisierung
Digitale Geoinformationen (= Informationen mit Ortsbezug) sind der Rohstoff des 21. Jahr-hunderts. Geographie trägt vielfältig zum Aufbau einer umfassenden Medienkompetenz bei. Die Unterrichtskonzepte reichen vom Einsatz von Geoinformationssystemen (GIS) bis hin zur kritischen Reflexion der gesamtgesellschaftlichen Folgen und des eigenen Um-gangs mit persönlichen Geodaten, deren stetige Sammlung durch die großen Internetkon-zerne die Erstellung individueller Bewegungsprofile ermöglicht.
4. Geographie ist wesentlich für ein Erleben der Welt aus erster Hand
Exkursionen sind seit jeher mit dem Fach Geographie verbunden. Während es im Klas-senzimmer um das Benennen von Dingen, das Äußern von Vermutungen und das Erklä-ren von Zusammenhängen geht, eröffnet die Exkursion die Hinwendung zur „Welt da drau-ßen“. Schülerinnen und Schüler müssen (neben virtuellen Lebenswelten) die Welt originär und direkt erleben und begreifen!
5. Geographie ist das Leitfach der Nachhaltigkeit
Empirische Untersuchungen zeigen, dass kein anderes Schulfach den Nachhaltigkeitsge-danken in seinen Bildungsplänen so stark verankert hat. Geographie behandelt als einzi-ges Fach im Fächerkanon konsequent die Probleme sowohl aus gesellschaftlicher als auch aus naturwissenschaftlicher Perspektive und vermittelt Schülerinnen und Schülern dadurch einen integrativen, systemisch-vernetzten Blick. Es verbindet die Ökologie mit der Ökonomie und dem Sozialen. Die Geographie bindet hier im Gegensatz zu den meis-ten anderen Schulfächern verschiedene Perspektiven fächerübergreifend und systema-tisch mit ein.
Geographie ist das Kernfach des 21. Jahrhunderts und Leitfach der Nachhaltigkeit

Den vollständigen Text können Sie hier herunterladen. Wir würden uns über Kommentare und Diskussionsbeiträge sehr freuen. Bitte nutzen Sie unser Kontaktformular oder die dort genannte e-Mail-Adresse.

Eine gute Nachricht: DierckeWISSEN 2021 findet statt

DierckeWISSEN 2021 wird stattfinden ! Unter den derzeitigen Bedingun­gen an den Schulen ist es allerdings nicht machbar, diesen Wettbewerb ohne Einschränkungen und unter Einhaltung aller erforderlichen Regeln durchzuführen. Aus diesem Grund wird DierckeWISSEN so abgeändert, dass alle Schulen den Wettbewerb auch unter diesen schwierigen Bedingungen gut durchführen können.

Für den Durchgang 2021 gelten folgende Änderungen:

  • Die Wettbewerbsstufen enden beim Schulsieg, es wird also keine Landesausscheidung in Hamburg bzw. Bundesausscheidung geben.
  • Es gibt keine vorgegebenen Wettbewerbstermine

Alle Fragebögen und weitere Informationen finden Sie bereits jetzt hier im DierckeWISSEN-Downloadcenter:

https://diercke.westermann.de/diercke-wissen-downloadcenter-beta

Zusätzlich ist ein Versand an die Schulen in Vorbereitung, sobald der Unterricht wieder vornehmlich vor Ort stattfindet.

 

Der Wettbewerb richtet sich hauptsächlich an die Klassen 7 bis 10. Die Altersgrenze liegt bei 16 Jah­ren. Die Klassenstufen 5 und 6 können ihr Geographiewissen mit dem Fragebogen der WISSENs-Junioren testen.

 

Die Klassen 7 bis 10 durchlaufen zwei Runden:

  1. Runde: Klassen-/Gruppenebene: Die Gruppen oder Klassen beantworten den Fragebogen Klas­senebene 7–10.
  2. Runde: Schulebene: Alle Klassensieger/-innen beantworten den Fragebogen Schulebene 7–10.

Der Wettbewerb sollte in allen Klassen Ihrer Schule zeitgleich durchgeführt werden. Es dürfen keine Fragen aus dem laufenden Wettbewerb in irgendeiner Form veröffentlicht werden.

 

Sollte die Durchführung des Wettbewerbs vor Ort nicht möglich sein, kann auf digital ausfüllbare PDFs zurückgegriffen werden. Diese sind im Downloadcenter s.o. verfügbar.

Genauere Informationen finden Sie ebenso im DierckeWISSEN-Downloadcenter. Ggf. stehen wir Ihnen auch über unser Kontaktformular auf unserer homepage zur Verfügung.

 

Dr. Tilman Krause

1. Vorsitzender und Hamburger Landesbeauftragter für den Wettbewerb DierckeWISSEN

Diercke iGeo 2022 findet in Paris statt

Im September 2021 startet die nächste Runde des englischsprachigen Geographiewettbewerbs Diercke iGeo. Dessen vier Gewinner bilden das Nationalteam für die iGeo 2022 in Paris. Der Wettbewerb richtet sich an geographieinteressierte Schülerinnen und Schüler ab Klasse 10, die gut Englisch können. Diercke iGeo findet in zwei Runden statt: Im Landeswettbewerb, der in einer Doppelstunde an den Schulen stattfindet, werden die oder der Landesbeste ermittelt. Diese treten dann im Bundeswettbewerb in Braunschweig gegeneinander an und die vier Besten bilden die Mitglieder des Nationalteams.

 

Beide Wettbewerbsrunden werden in englischer Sprache durchgeführt. Es werden jeweils eine physisch-geographische und eine humangeographische Kurzklausur sowie ein Wissenstest geschrieben. Um bei Diercke iGeo mitzumachen, ist eine vorherige Teilnahme am bilingualen Geographieunterricht nicht erforderlich.

 

Die Termine für den Diercke iGeo 2021 sind:

  • 17.09.2021 Veröffentlichung der Wettbewerbsaufgaben auf www.diercke-igeo.de
  • 20.09.-24.09.2021 Durchführung der Landeswettbewerbe an den Schulen (Zeit: 90 Minuten)
  • 24.09.2021 Veröffentlichung der Korrekturhinweise auf www.diercke-igeo.de
  • bis 01.10.2021 Meldung der Schulsiegerinnen und Schulsieger an die Landesbeauftragten
  • bis 20.10.2021 Meldung der Landessiegerinnen und Landessieger durch die Landesbeauftragten an den Wettbewerbsleiter
  • 26.11.-27.11.2021 Bundeswettbewerb in Braunschweig
  • Frühjahr 2022 Trainingswochenende für das Nationalteam
  • August 2022 Internationale Geographieolympiade iGeo in Paris (zum Zeitpunkt der iGeo müssen die Mitglieder des Nationalteams zwischen 16 und 19 Jahre alt sein)

Die Aufgaben und Hinweise zur genauen Durchführung des Wettbewerbs erhalten Sie ab 17.09.2021 nachmittags auf www.diercke-igeo.de. Weitere Informationen über die vergangenen Wettbewerbe und Beispiele für vergangene Wettbewerbsaufgaben finden Sie ebenfalls unter www.diercke-igeo.de. Bei Fragen und Anmerkungen kontaktieren Sie gerne igeo.germany@web.de.

Vielen Dank bereits für Ihr Engagement und viel Erfolg für Ihre Schülerinnen und Schüler !

Ursula Ziegeler-Schulz, Hamburger Landesbeauftragte für Diercke iGeo

95 Geographie - Abitur - Preise 2021

Ein voller Erfolg

Wie schon seit über 25 Jahren wird der Hamburger Landesverband der Deutschen Schulgeographen auch 2021 wieder seine Abiturpreise für hervorragende Abiturklausuren im profilgebenden Fach Geographie verleihen.

Unser Preis wurde 2021 an 95 Abiturientinnen und Abiturienten Hamburger Schulen, deren Abiturklausur im profilgebenden Fach Geographie mit der Note „1" (mindestens 13 Noten-Punkte) bewertet wurde, verliehen.

Wir danken allen betreuenden Fachkolleginnen und -kollegen für ihre Unterstützung.

Aktuell 5

Aktuell 2

GEO INNOVATIV - Der Wettbewerb für neue Unterrichtsideen Geographie

Der Verband Deutscher Schulgeographen (VDSG) und der Ernst Klett Verlag schreiben zum fünften Mal den Wettbewerb für neue Unterrichtsideen Geographie für das Jahr 2022 aus. Dieser Wettbewerb richtet sich an Referendarinnen und Referendare sowie Junglehrerinnen und Junglehrer (max. 5 Jahre im Schuldienst). Siehe auch "Links und Themen"

Hier Finden Sie die Ergebnisse von jugend forscht 2021 - klicken Sie auf das Bild

Der folgend genannte entfallene online-Vortrag wird nachgeholt

Dr. Michael Janoschka, Universität Leipzig, 21.09.2021, 18-20 Uhr:

Aktuelle Entwicklungstendenzen in lateinamerikanischen Städten: Gentrifizierung, Verdrängung und soziale Polarisierung.

Wenn Sie sich schon 2020 für die Vorträge angemeldet hatten, wird Ihnen ein neuer link zugesandt. Anderenfalls melden Sie sich bitte per mail an uns an.

Die Mitgliederversammlung 2021 findet in Präsenz statt

Am 14.9.21 findet sie von 17 - 19 h  im Internationalen Maritimen Museum Hamburg, Koreastraße 1, 20457 Hamburg statt.

Die Tagesordnung und weitere Informationen erhalten unsere Verbandsmitglieder per Mail.

Aktuell 3