gallery/mediapool-90-907725-resources-48883897

vdsg.lvhhverbandmail(at)yahoo.com

gallery/mediapool-90-907725-resources-big_50456362_0_150-167
gallery/designs-design2001-color10-images-i

Dr. Tilman Krause, 1. Vorsitzender

Gemeinnütziger Verband für geographische Bildung und Nachhaltigkeitserziehung gegründet 1912

WetterOnline

Datenschutzerklärung

gallery/mediapool-90-907725-resources-big_50456362_0_150-167

Aktuell 7

Aktuell 4

Lenny Münzer aus Baden-Württemberg ist Bundessieger 2019 beim Wettbewerb „Diercke Wissen“

Über 300 000 Schülerinnen und Schüler aus allen 16 Bundesländern und den deutschen Auslandsschulen haben 2019 am Wettbewerb „Diercke Wissen“ teilgenommen. Der Wettbewerb fand am 7.6.2019 in der alten historischen Aula des ausrichtenden Wilhelm-Gymnasiums in Braunschweig statt.

Bundessieger 2019 wurde Lenny Münzer aus Baden-Württemberg. Der zweite Platz ging an Jannes Patjens aus Niedersachsen. Den dritten Platz belegte Torben Dolgner aus Mecklenburg-Vorpommern und Vierter wurde Vincent Küssner aus Schleswig-Hols­tein. Leider konnte sich der Hamburger Landessieger Aaron Hacker nicht für den nächsten iGeo-Wettbewerb platzieren.

Weitere Informationen unter https://diercke.westermann.de/diercke-wissen-bundesfinale

Aktuell 5

Nachhaltigkeitserziehung ist uns ein wichtiges Anliegen, nicht ohne Grund tragen wir den Begriff in unserem Namen !

Das Projekt „fifty-fifty" an Hamburger Schulen soll zum Energiesparen (und damit zur CO2-Einsparung) anregen - Eine Schule bekam bisher jährlich die Hälfte des durch verringerte Verbräuche eingesparten Geldes; die andere Hälfte erhielt die Behörde – daher „fifty-fifty“. Jochen Hilbert hat uns dazu einen informativen Flyer zur Verfügung gestellt, der über geplante Veränderungen an diesem Projekt informiert. Den Flyer können Sie hier herunterladen.

Infos über die aktuelle Enwicklung:

Info1 Info2

Info 3 Vergleich bisher-neu  Leserbrief H.Sprick 

gallery/jugend_forscht_2020

Mit diesem Plakat möchten wir auf den Wettbewerb „jugend forscht 2020" hinweisen ! 

Preisverleihung für sehr gute Abiturklausuren im profilgebenden Fach Geographie

Der Verband Deutscher Schulgeographen, Landesverband Hamburg e.V. hat zum Abitur 2019 wieder Preise an Hamburger Schülerinnen und Schüler verleihen, die in der Abiturklausur im profilgebenden Fach Geographie mindesten 13 Punkte erreicht haben, also eine sehr gute Leistung erzielten. Die Preise und Urkunden wurden zeitnah zu den Entlassungsfeiern an die Hamburger Schulen versandt.

Wir konnten 62 Abiturientinnen und Abiturienten auszeichnen. Herzlichen Glückwunsch an alle Abiturientinnen und Abiturienten !

Metropolregion ohne Plan?

Diese Frage sollte in keinem stadtgeographischen Semester unbehandelt bleiben ! Download des Artikels  und Zugriff auf die links. Ein Beitrag von Jochen Hilbert.

Mit diesem Beitrag möchten wir eine Diskussion zu diesem Thema anregen. Dankenswerterweise hat uns Herr Hilbert seinen persönlichen Beitrag dazu zur Verfügung gestellt. Sie finden darin viele Hinweise und links zum Thema.

Als Ergänzung zu diesem Thema:

Die ersten vier Plätze belegten:

 

1. Platz: Kenneth Murai von Bünau (Thüringen)

2. Platz: Kilian Kober (Sachsen)

3. Platz: Maximilian Muck (Sachsen)

4. Platz: Antonia Rappert (Nordrhein-Westfalen)

 

Begleitet von Dr. Wolfgang Gerber (Leipzig) und Sarah Franz (Reinbek) wetteiferten Kenneth Murai von Bünau (Jena), Maximilian Muck (Klingenthal), Kilian Kober (Chemnitz) und Antonia Rappert (Rösrath) mit insgesamt 165 Schülern und Schülerinnen aus 45 Ländern in Quebec und erreichten eine Gold-, eine Silber- und eine Bronzemedaille. Somit stehen unsere Schüler erneut an der Weltspitze der Geographie.

 

Dr. Wolfgang Gerber

2. Vorsitzender des VDSG (Bundesverband)

Teamchef bei der iGeo 2018 

Für weitere Informationen: Diercke iGeo Flyer Download

Aktuell 2

Karl Walter Hoffmann
1. Vorsitzender

Der iGeo-Wettbewerb 2019 steht bevor und die Anmelderunde beginnt demnächst. Nähere Informationen dazu finden Sie hier. Weiteres zum iGeo-Wettbewerb siehe auch unter  Aktuell 8

Diercke iGeo

 

Der nationale Wettbewerb „Diercke iGeo“, an dem Schülerinnen und Schüler im Alter von 16 bis 19 Jahren teilnehmen können, findet alle zwei Schuljahre in zwei Stufen statt:

  • die Schul- bzw. Landeswettbewerbe im September und
  • das Bundesfinale im November in Braunschweig.

Alle Aufgaben sind in englischer Sprache formuliert und sind auch auf Englisch zu beantworten. Es werden eine physisch-geographische und eine humangeographische Kurzklausur sowie ein Wissenstest geschrieben. Dieser Wettbewerb hat sich zum Ziel gesetzt, das Interesse an Geographie und gleichzeitig die Sprachkompetenz der Lernenden zu fördern. Am 17./18. November 2017 fand in der Jugendherberge Braunschweig das Bundesfinale des Geographie-Wettbewerbes „Diercke iGeo“ statt.

Die Landessieger aus zehn Bundesländern und fünf Wildcard-Besitzer des Wettbewerbes „Diercke Wissen“ von 2016 und 2017 nahmen am Finale teil, um die besten Geographieschüler Deutschlands der 16- bis 19-Jährigen zu ermitteln. Diesmal waren drei Mädchen und ein Schüler aus Buc (Frankreich) unter den Teilnehmern.

Der Wettbewerb bestand aus zwei Kurzklausuren von jeweils 45 Minuten und einem Multi-Media-Test. Die Klausuren und der Test wurden ausnahmslos in englischer Sprache geschrieben. Nach zwei Wettkampftagen stand dann das Ergebnis fest. Die vier Besten hatten nun die Möglichkeit, im Team Germany an der Internationalen Geographieolympiade „iGeo“ im Sommer 2018 in Quebec (Kanada) teilzunehmen.

Aktuell 1

Nachhaltige Stadt Hamburg

 

Städte und Siedlungen inklusiv, sicher, widerstandsfähig und nachhaltig machen, so lautet das Nachhaltigkeitsziel 11 der Vereinten Nationen „Nachhaltige Städ­te und Gemeinden (SDG 11)“.

Im Rahmen einer einjährigen Patenschaft für dieses SDG 11 findet an der Universität Hamburg eine Veranstaltungsreihe statt mit dem Ziel, verschiedene Facetten des Themas am Beispiel der Stadt Hamburg zu diskutieren. Welche Entwicklungen sind zu beobachten? Welche Interessenlagen stehen einer an Nachhaltigkeit orientierten Politik entgegen? Welche Ak­teur*innen engagieren sich für Nachhaltigkeit in Hamburg? Die einzelnen Termine mit jeweils ei­nem spezifischen Fokus und unterschiedlichen Formaten richten sich an interessierte Kolleg*innen, Studierende aller Fachrichtungen sowie Lehrer*innen, Schüler*innen und weitere Interessierte.

Wir möchten Sie zu dieser besonderen Veranstaltungsreihe einladen, die im Wintersemester 2019/20 an der Universität Hamburg stattfindet. Genaueres zu den Inhalten der Vorträge entnehmen Sie bitte dem Informationstext. Die einzelnen Vorträge sind auch über TIS als offizielle Fortbildungsveranstaltungen des LI buchbar. Die TIS-Nummern finden Sie bei den Veranstaltungsbeschreibungen.

Alle Vorträge finden jeweils im Hörsaal H1 im Geomatikum, Bundesstraße 55, statt. Falls Sie mit Schülerinnen und Schülern eines Geographie-Kurses einen Vortrag besuchen möchten, wird um Anmeldung über die bei den Vortragsbeschreiebungen genannte e-Mail-Adresse gebeten.

 

Aktuell 6

Aktuell 3

Unser Kalender 2020 ist fertig !

Sie können unseren Geographie-Kalender 2020 ab sofort bestellen. Senden Sie uns eine formlose Mail, vergessen Sie nicht die Empfängeradresse. Falls Sie an einer Hamburger Schule tätig sind, können Sie uns auch gerne die Schuladresse nennen, das vereinfacht uns den Versand. Der Kalender wird gegen eine Spende von für 8,50 € pro Stück + Versandkosten abgegeben.

gallery/deckblatt-2020
gallery/nachhaltigestadthamburg_plakat_

Aktuell 8